Geschenkter Garten behalten?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Geschenkter Garten behalten?

      Schönen mittag zusammen,
      wie es im Betreff schon steht, geht es um einen Geschenkten Garten und dessen Rechtslage.
      Meine Oma hat schon seit dem sie Mitte zwanzig war in dem selben Haus in Karlsruhe gelebt. Ihr direkter Nachbar ist fast genau so lang dort sesshaft. Dadurch hat sich zwischen den beiden eine Enge Freundschaft gebildet.
      Weil meine Oma immer beide Gärten Pflegt, und kein Zaun die beiden Grundstücke trennt, hat ihr Nachbar beschlossen bei seinem ableben oder bei einer Einweisung in ein Pflegeheim die hälfte von seinem Garten meiner Oma zu schenken.
      Nun haben die Kinder vom Nachbar aber mit einer Klage gedroht.
      Was soll meine Oma nun tun und an wenn soll man sich da wenden?
    • Puh. Das ist aber eine schwierige Situation. Letztendlich ist das seine Entscheidung, weiß nicht wie das dann genau läuft, ob dann den Kindern durch den Pflichtteil im Erbe ein Geldwert zustünde, der einem gewissen Anteil des Gartens entspricht? Ich kenne mich da nicht so genau aus, im Zweifel würde ich mich da immer an Experten wenden. Das haben wir damals auch gemacht, als es mit der entfernten Familie um ein großes Grundstück der Großtante meines Vaters ging. Der andere Teil der Familie der Großtante wollte meinem Vater unrechtmäßig seinen Anteil streitig machen. Denke hier geht es ja aber eher darum, was denn das Gartenstück wert wäre am Markt, oder ? In dem Fall würde ich mal hier schauen: [url=https://immowertreal.de/i…mobiliengutachter-landau/[/url]. Ich hoffe das hilft dir und deiner Oma weiter. Beste Grüße und viel Glückbei der ganzen Angelegenheit.