Schlafstörungen

    • Hast du die klassischen Hausmittel ausprobiert? Zum Beispiel warme Milch etc.
      Wichtig ist dass man die Schlafstätte nur zum Schlafen benutzt damit der Körper daran gewöhnt ist dort zu schlafen.
      Man sollte möglichst immer zu derselben Zeit schlafen gehen und sollte man länger als eine halbe Stunde nicht einschlafen können das Bett verlassen und etwas Anderes machen. Langweilige Tätigkeiten sind auch förderlich für das Einschlafen. ^^
      Falls das Einschlafen ein Problem sein sollte. Oder ist es eher das Durchschlafen?
      Mea Culpa: "Ich glaube, du bist von uns Beiden der mit den vielen Ideen..."
      Lord Syn: " Und du der, der sie nicht umsetzt!"
    • Danke für deine Antwort MeaCulpa,

      bei mir geht es eher um das Durchschlafen. Ich werde sein einigen Wochen alle paar Stunden wach und kann dann auch nicht sofort wieder einschlafen.
      Milch hilft zum Einschlafen aber leider nicht zum Durchschlafen. Ich kann Abends auch völlig erschöpft sein, dennoch werde ich alle paar Stunden wieder wach.
      Und bis ich dann wieder einschlafen kann dauert es auch meist eine 1/2 -1 Stunde. Im meinem Bett mache ich nichts anderes als schlafen und naja was man halt noch so da macht. ;)
      Fernsehen steht bei mir auch nicht im Schlafzimmer und mein Handy habe ich auch nicht da.
      Ich habe bei vitaminexpress.org/de/tryptoph…ax-500-tryptophan-kapseln die Tryptophan Kapseln gefunden, könnten die helfen?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Emilia9 ()

    • Neu

      Ich würde auch eher raten zum Arzt zu gehen. Der kann dir dabei sicher helfen. Wenn es dann immer noch nicht besser ist könnte vielleicht das Schlaflabor eine Lösung sein. Was machst du denn vor dem Schlafengehen? Sportliche Betätigung zuvor ist zum Beispiel auch eher nicht günstig.
      Mea Culpa: "Ich glaube, du bist von uns Beiden der mit den vielen Ideen..."
      Lord Syn: " Und du der, der sie nicht umsetzt!"