Wie findet ihr Bollywoodfilme?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich stimme voll und ganz für den Punkt: "Noch nie gesehn, aber die Vorschau reicht schon um es scheisse zu finden"

      Ich habe es noch nie versucht mir einen von diesen Bollywood Sachen anzutun und werds auch niemals :kotz:
      Desto schlimmer find ich es dann immer, wenn ich erfahre, dass jemand in meinem Umfeld auf die Filme steht :rolleyes:
      ... den Herbst wird es immer geben ...
      [IMG:http://mitglied.lycos.de/herbstsonnenleyd/unbenannt%202.JPG]
      But no, no tears please
      Fear and pain may accompany Death
      But it is desire that shepherds it's certainty
      as We shall see...

    • Ich bin irgendwie sehr erleichtert über das Umfrageergebnis....

      Wobei sich mir immer ein paar Fragen stellen:

      1. Haben die Teile ein Happy End? In der Vorschau wirkt es immer sehr dramatisch...
      2. Gell, das sind doch immer die gleichen Schauspieler, oder?
      3. Nennen die das wirklich Musik, dieses Gequietsche? Oder hat irgendwer da nur sehr große Schmerzen?


      Ach ja, ich nehme auch: "Noch nie gesehn, aber die Vorschau reicht schon um es scheisse zu finden"
      Procrastination is like masturbation:
      It feels good in the begining, but in the end you realize you just fucked yourself.
    • 1. Muss ja bei einer derartigen Kackophonie aus Schmalz.
      2. Jep.
      3. Ich tippe auf große Schmerzen, verursacht durch den missgelückten Versuch ein Musikinstrument am Stück zu schlucken.

      Die politische Macht kommt aus den Gewehrläufen.
      Das kleine Rote Buch - Mao Zedong

      Ich bin ja auch nur irre in Kombination mit einem Ticken diabolischer Intelligenz. So eine Art Montgomery Burns auf Crack mit einem Gewaltproblem.
      Avalon
    • Ich hatte mal in einen reingeschaut, weil die Vorschau interessant gewirkt hat. Die Vorschau erinnerte an "Der Patriot" mit Mel Gibson. An sich war die Storie im Film ok, aber der Rest hat mir zu einem guten Stuhlgang verholfen. Die Storie wurde völlig zerstört, allein schon durch den Gesang!

      Aber, naja, wer's mag soll's sich ansehen, ich jedenfalls tu's nicht.
      mors est quies viatoris
      finis est omnis laboris
      mors est quies
    • ich schließ mich mal der Mehrheit an^^

      die Filme, sind eine Ansammlung aller Dinge, die ich an Filmen hasse^^

      zu bunt, zu kitschig, viel zu dramatisch,
      und das verdammte gesinge :dreh:

      ich war mal mit einer in derselben Klasse, die die Filme geliebt hat,
      (und die Musik, zu meinem Leid)

      der männliche Schauspieler ist soweit ich weiß immer der selbe,
      sharuk-schlag-mich-tod, oder so.. (aber das will glaub keiner genau wissen, oder? ;) )