Angepinnt 01:42 Uhr oder so

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 10:00 Uhr

      Ach Frühschicht haben ist doch was tolles. Knapp 5 Stunden arbeiten und dann weg.
      Auch toll: das Wochenende wird ein langes dank des freien Montags! :D

      Schade nur, dass mir momentan hier alle auf den Sack gehen im Büro. ... naja. Egal! :P Dafür verpiss ich mich hier auch gleich in 3 Stunden wieder :D
      +++ Rege Satanas! +++
      +++ Ave Satanas! +++
      +++ Heil Satan! +++
    • Es ist 00:37 Uhr

      Es ist Zeit für das Bett. Ich habe mir heute wieder angesehen was in dem Fernsehen falsch läuft. Da ich selber quasi überhaupt nicht mehr fernsehe war ich nicht mehr auf dem Laufenden was ausgestrahlt wird. Doch dank Internet kann ich mir trotzdem einen Eindruck verschaffen ( wie ich vermute ).

      Manchmal habe ich den Eindruck dass Youtube das neue RTL ist.

      In letzter Zeit interessiere ich mich vermehrt für Fossilien und Brückentiere.

      Achja, und zu dem Thema riesige Tiere: Die Achatschnecke ist doch einmal ein großes kleines Weichtier
      kleintiermarkt.com/export/MTE3…UxM2ExOTMxYTU3ZjFkYTY.jpg

      In der Urzeit gab es wohl viele solcher großen Tiere. Das war damals wohl wie eine andere Welt.

      @ Graverunner

      Ich glaube es gab noch größere Vögel aber die waren nicht flugfähig. Zum Beispiel waren die Moas auch sehr groß.
      blogs.plos.org/scied/files/2012/11/moa_mall.jpg
      Ich frage mich ob es die damaligen Maori irgendwie gekümmert hat als es dann keine Moas mehr gab. Die Ausrottung im Spätmittelalter soll ja sehr schnell gegangen sein. Wahrscheinlich nicht. Sonst wären die Vögel weniger in Vergessenheit geraten. Ich glaube früher oder später dürfte das Aussterben das Schicksal fast aller nicht domestizierter Tierarten sein.
      Es ist schade um die Vielfalt. Ich finde es faszinierend was für Tierarten es gab und gibt.
      Mea Culpa: "Ich glaube, du bist von uns Beiden der mit den vielen Ideen..."
      Lord Syn: " Und du der, der sie nicht umsetzt!"

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Mea Culpa ()

    • Mea Culpa schrieb:

      Es ist Zeit für das Bett. Ich habe mir heute wieder angesehen was in dem Fernsehen falsch läuft. Da ich selber quasi überhaupt nicht mehr fernsehe war ich nicht mehr auf dem Laufenden was ausgestrahlt wird. Doch dank Internet kann ich mir trotzdem einen Eindruck verschaffen ( wie ich vermute
      Meiner Meinung nach hat das Fernsehen seine Existenzberechtigung mehr oder weniger verloren. Es bietet nicht mehr das, was es in meiner Kindheit und Jugendzeit geboten hat.

      Außerdem ist es zu unflexibel. Heute ist es wohl mehr oder weniger nur noch was für die älteren (und noch älteren) Semester und den ganzen Harz IV-Clichétypen.

      Gute Unterhaltung geht definitiv anders.

      07:58 Uhr
      Es geht wieder los. Zum Glück wieder nur bis Mittag. :D
      +++ Rege Satanas! +++
      +++ Ave Satanas! +++
      +++ Heil Satan! +++
    • 00:04
      Bin etwas angetrunken. Ein dreiviertel Liter Met und 2 Liter Bier ... damals ging mehr.
      Letztes Wochenende waren meine Frau und ich auf einem Mittelaltermarkt auf Burgruine Regenstein. Alte Freundinnen getroffen ... war schön. Ich werde alt und bin nichtmal 30...

      Morgen grillen. Mein Bruder kommt auch. Mal sehen ob es wieder Streit gibt. Aber naja ... ich schlucke es für meine Familie runter und halte Frieden...
      mors est quies viatoris
      finis est omnis laboris
      mors est quies
    • 10:00 Uhr

      Was für ein Wochenende.
      Habe nur die Hälfte geschafft. Ich weiß nicht, wie ich das unter der Woche machen soll. Wenn ich ohne Unterbrechung und Störung 3 Stunden am Stück an was arbeite und nur die Hälfte schaffe, weil es so viel ist, wie soll das bitte während des normalen Tagesgeschäfts gehen?

      Verrückt!
      +++ Rege Satanas! +++
      +++ Ave Satanas! +++
      +++ Heil Satan! +++
    • 2044

      The Corrs - Everybody Hurts (Unplugged)

      Ist das letzte Lied vom Album, muss mir also einfallen lassen, was ich in gut 4 Minuten anmache.

      Langsame Musik für einen langsamen Tag. Ich hasse es, in der Luft zu hängen. So ziemlich alles ist zum Kotzen im Moment.

      Ein kleines 'catch up' für euch: Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, wisst ihr, dass ich zuletzt mein allg. Abi an einem Kolleg nachholen wollte. Das erste Jahr lief super, zumindest die ersten drei Quartale, geile Noten und dem Kindergeld und Bafög zum Dank genug Geld, um z.B. abends mal wegzugehen. Dann fingen die Depris an, immer stärker zu werden. Anfang des zweiten Jahres dann habe ich es immer seltener geschafft, in die Schule zu gehen, und mein Alkoholkonsum war auf einem bis dahin nie dagewesenen Niveau.
      Das Ende vom Lied war dann, dass ich mich habe beurlauben lassen. Also noch ein Jahr verschwendet. Meine Leber hat es überraschenderweise überstanden. Jetzt hocke ich hier und warte darauf, dass sich die Klinik mit einem Aufnahmetermin meldet. Es müsste diese Woche soweit sein.
      Und das, meine Kinder, ist wie ich fast zum Alkoholiker geworden bin. :D

      Gleich gehe ich hoch. Top Gear fängt bald an. Auch wenn es nur eine Wiederholung von 2010 ist.
      We're society's only protection.

      Ein Mensch, der für nichts zu sterben gewillt ist, verdient nicht zu leben.
      Martin Luther King
    • @Svarr

      Bezüglich des Gefühls der Verschwendung: Du bist in einer Lebensphase in der auch Menschen vor dir Probleme hatten und sich dann aufgerafft haben. Es könnte noch schlimmer sein. Du solltest deinen Alkoholkonsum im Griff haben. Depressionen und Alkohol sind keine gute Kombination. Eine Bekannte von mir ist Alkoholikerin. Sie hat mit dem Alkohol ihre Depressionen infolge ihrer bipolaren Störung betäubt. Als Alkoholiker darf man keinen Tropfen zu sich nehmen und man wird diesen Status nie los. Ich stelle mir das sehr schwierig vor. Selbst Bananen enthalten wenn sie reif sind Alkohol ( wenn auch möglicherweise in kleinen Mengen ).
      Nur du weisst wo deine Probleme liegen. Irgendwo hat das Ganze ja angefangen. Ich meine man muss die Wurzel ausfindig machen ( wenn das noch nicht geschehen ist ).

      Ich wünsche dir viel Erfolg und Kraft dabei.

      Es ist 00:04 Uhr

      Irgendwas mache ich bei dem Kochen falsch. Ich kann nur nach Rezept kochen. Sobald ich selbst etwas ausprobiere wird es nicht so wie ich es mir vorstelle.

      So, ich habe nichts zu berichten. Bis bald.
      Mea Culpa: "Ich glaube, du bist von uns Beiden der mit den vielen Ideen..."
      Lord Syn: " Und du der, der sie nicht umsetzt!"
    • Svarr schrieb:

      Ein kleines 'catch up' für euch: Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, wisst ihr, dass ich zuletzt mein allg. Abi an einem Kolleg nachholen wollte. Das erste Jahr lief super, zumindest die ersten drei Quartale, geile Noten und dem Kindergeld und Bafög zum Dank genug Geld, um z.B. abends mal wegzugehen. Dann fingen die Depris an, immer stärker zu werden. Anfang des zweiten Jahres dann habe ich es immer seltener geschafft, in die Schule zu gehen, und mein Alkoholkonsum war auf einem bis dahin nie dagewesenen Niveau.
      Das Ende vom Lied war dann, dass ich mich habe beurlauben lassen. Also noch ein Jahr verschwendet. Meine Leber hat es überraschenderweise überstanden. Jetzt hocke ich hier und warte darauf, dass sich die Klinik mit einem Aufnahmetermin meldet. Es müsste diese Woche soweit sein.
      Und das, meine Kinder, ist wie ich fast zum Alkoholiker geworden bin.
      Oha, das klingt nicht gut.
      Weißt du, woher die Depris kommen?

      Immerhin nimmst du es am Ende doch mit etwas Humor. Ist die beste Art, mit Depris umzugehen. Bzw. mit dem Leben an sich. :D

      9:58 Uhr

      Noch 7 Stunden. Dann hab ich F R E I !
      Bis Sonntag!

      YAY!!!
      +++ Rege Satanas! +++
      +++ Ave Satanas! +++
      +++ Heil Satan! +++
    • Lord Syn schrieb:

      Oha, das klingt nicht gut.Weißt du, woher die Depris kommen?

      Immerhin nimmst du es am Ende doch mit etwas Humor. Ist die beste Art, mit Depris umzugehen. Bzw. mit dem Leben an sich. :D
      Für mich ist es die einzige.

      Nein. Ich glaube, es sind viele Faktoren, die da zusammenwirken.
      We're society's only protection.

      Ein Mensch, der für nichts zu sterben gewillt ist, verdient nicht zu leben.
      Martin Luther King
    • Mea Culpa schrieb:

      Es ist 15:00 Uhr

      Wenn es soziale Netzwerke gibt was sind dann unsoziale Netzwerke? Ich weiß man mag den Begriff 'sozial' aber ist die Bezeichnung präzise?
      Ich denke schon. Verbindet man beispielsweise Computer miteinander ist das ein Local Area Network, etwas technisches. Verbindet man Menschen miteinander (bspw. mit diesem Fratzenbuch) ist es ein Netzwerk sozialer Art. Also - so glaube ich - beschreibt das "sozial" nur um welche Art von Netzwerk es sich handelt anstatt ihm einen Wert zu verleihen. In diesem Sinne wäre ein unsoziales Netzwerk dann z.B. das oben beschriebene LAN.

      1717

      Agrypnie - Augenblick

      Mir gehen immer wieder Mea Culpas Worte durch den Kopf. Dass man den Alkoholismus ewig mit sich herumträgt und in Folge dessen auch nie welchen zu sich nehmen darf, habe ich bisher immer verdrängt. Aber wenn es so einfach wäre, hätte ich das Problem nicht.
      We're society's only protection.

      Ein Mensch, der für nichts zu sterben gewillt ist, verdient nicht zu leben.
      Martin Luther King

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Svarr ()

    • Steph schrieb:

      18:50

      Gleich grillen! =)

      Hab gerade mal meine alten Beiträge durchgelesen. (Tolle Funktion)
      Ist irgendwie wie ein Tagebuch meiner eigenen Beschränktheit. Ich finde es toll. :D

      @ Svarr: Das Einzige was gegen Depressionen hilft, so tun als gäbe es sie nicht und brav die Pillen schlucken.
      Dann wird das schon werden. ;)
      18:52
      Das funktioniert nur begrenzte Zeit. Und Pillen, die auch wirken, muss ich erst noch finden.
      We're society's only protection.

      Ein Mensch, der für nichts zu sterben gewillt ist, verdient nicht zu leben.
      Martin Luther King
    • @Svarr

      Es tut mir leid dass dich das was ich geschrieben habe mitnimmt.
      Ob du nun tatsächlich bereits Alkoholiker bist oder nicht man kann aber auch ohne Alkohol leben. Und es haben auch Andere geschafft davon loszukommen. Du bist mit dem Problem nicht allein. Es könnte nur vielleicht etwas aufwendiger sein als man gemeinhin denkt. Milchschnitte soll doch zum Beispiel auch Alkohol enthalten. Dann ist das ähnlich wie Jemand der eine Lactoseintoleranz hat. Man muss sich genau darüber informieren.

      Entscheidender ist denke ich die Sorge um Gehirn, Herz und Leber. Jeder Vollrausch zum Beispiel zerstört Nervenzellen im Gehirn soweit mir das bekannt ist. Und das hinterlässt nach einiger Zeit auch seine Spuren.
      Ich will dir auch keine Angst machen. Du kannst nur eben jetzt mehr machen als später. Du solltest zum Beispiel nicht trinken wenn es dir schlecht geht. Gegen Depressionen soll auch Sport helfen. Ich weiß das klingt leicht daher gesagt. Aber vielleicht hilft es sich auf Dinge zu konzentrieren die dir gut tun. Bei dem du ein besseres Gefühl bekommen könntest. Bei Sport beispielsweise werden wohl Glückshormone freigesetzt. Und es gibt doch verschiedene sportliche Aktivitäten. Hilfreich ist wohl auch Beziehungen zu stärken und gemeinsame Unternehmungen zu planen. Das vergangene Jahr solltest du nicht als Verlust betrachten sondern du solltest dich auf das konzentrieren was du dir aneignen konntest, was gut gelaufen ist. Du bist in den 20ern meine ich. Du kannst immernoch an das anknüpfen was du in dem Jahr nicht geschafft hast. Aber die Bewältigung deiner Probleme muss jetzt eben erst einmal vorgehen.
      Bestimmt hast du ein Hobby. Und das gibt dir doch etwas. Möglicherweise kann dich das auch in der Stimmung beeinflussen. Sex und Sonnenlicht dürften wohl auch Glückshormone freisetzen. Ich vermute das Einbinden in Aktivitäten sollte hilfreich sein. Den Tagesablauf einteilen und dafür sorgen dass man beschäftigt ist und nicht dazu kommt zuviel allein zu sein ( vor allem mit der Flasche ).

      Dann könnte dir noch helfen im Internet gezielt nach Foren und Gruppen zu suchen die sich genau mit deiner Problematik beschäftigen.
      Ich wünsche dir viel Erfolg.
      Medikamente helfen dir nicht schreibst du?

      Es ist 18:45 Uhr

      Gleich gibt es etwas zu essen. Mir fehlt ein bisschen die Abwechslung. Was mögt ihr denn? Was kann ich mit Nudeln machen?
      Mea Culpa: "Ich glaube, du bist von uns Beiden der mit den vielen Ideen..."
      Lord Syn: " Und du der, der sie nicht umsetzt!"
    • @Mea Culpa
      Das weiß ich ja alles, es nützt mir nur nichts, wenn ich es nicht umsetzen kann. Ab und zu kann ich mich für ein paar Tage aufraffen, das ist dann aber auch schon alles. Willenskraft ist halt endlich.
      Der aufs Sehnlichste erwartete Anruf der Klinik wird bald kommen, so hoffe ich.

      Mea Culpa schrieb:

      Es ist 17:41 Uhr

      Erstaunlich wieviele bekannte Personen dieses Jahr schon gestorben sind.
      Terry Pratchett, Pierre "Winnetou" Brice, James Last, Edith "Baby Sinclair" Hancke und nun auch Christopher Lee.
      Das ist schon traurig.
      Wow, ich wusste nicht das Terry Pratchett und Christopher Lee verstorben sind. D:
      Über ersteren weiß ich nicht so viel, Lee war aber schon recht alt - und immernoch aktiv. Ich hatte gehofft, dass er länger lebt.
      Ziemlich mitgenommen hat mich der Selbstmord des Mannes, der einmal sagte: "Suizid ist eine langfristige Lösung für ein kurzfristiges Problem."
      We're society's only protection.

      Ein Mensch, der für nichts zu sterben gewillt ist, verdient nicht zu leben.
      Martin Luther King